SPG vs Lomersheim (12.05.2019)

Herren 1 der SPG OD/ST verlieren unglücklich gegen starke Gegner aus Lomersheim.

Der Spieltag startete sehr vielversprechend für die Gastgeber, da sich alle 3 Spieler der ersten Spielrunde in einer guten Form präsentierten…Bene Pohnke (6:1 6:2) & Marc Späth (7:6 6:3) gewannen Ihre Einzel, lediglich Chris Kammerer (3:6 3:6) zog trotz guter Leistung den kürzeren, sodass die SPG mit einer 2:1 Führung in die 2. Spielrunde gehen konnte.

Hier waren die einzelnen Partien an Dramatik kaum zu überbieten. Volker Bertheau vergab im 2. Satz einige hochkarätige Chancen und verlor trotz sicher geglaubten 2. Satz 3:6 5:7. Yannick Neulinger gewann in einem Nervenkrimi im Match Tiebreak (6:1 6:7 10:4). Markus Stäble präsentierte sich ebenfalls in guter Form, zog leider im entscheidenden dritten Satz (6:4 4:6 5:10) den kürzeren, sodass es nach den Einzeln 3:3 unentschieden Stand. Mit etwas Glück wäre eine Vorentscheidung nach den Einzeln zugunsten der Gastgeber möglich gewesen, leider sollte es an diesem Tage nicht so sein…

Die Voraussetzungen waren somit klar. Jede Mannschaft benötigte 2 Doppel, um als Sieger vom Platz zu gehen. Leider konnte die SPG aus gesundheitlichen Gründen nur noch 2 Doppel stellen, sodass diese auch gewonnen werden mussten. Da sich die Gegner aus Lomersheim als äußerst starke Doppelspieler erwiesen, verlor die SPG alle Doppel, sodass unter dem Strich leider eine 3:6 Niederlage zu Buche stand. Das Resultat ist zwar unglücklich, jedoch kann man mit der Mannschaftsleistung sehr zufrieden sein.


Dieser Beitrag wurde unter News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.